Startseite > Deutsch > Kommuniqué der „Koalition der Frauenbewegungen für die Formulierung der (...)

Kommuniqué der „Koalition der Frauenbewegungen für die Formulierung der Forderungen zur Präsidentschaftswahl im Iran“

Donnerstag 30. April 2009, von admin

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [English]

Die Pressekonferenz des „Koalition der Frauenbewegung für die Formulierung der Forderungen zur Präsidentschaftswahl im Iran“ veröffentlicht ein Kommuniqué. Dieses Kommuniqué wurde bereits von mehr als 100 Personen, die in der Frauenbewegung im Iran involviert sind, unterzeichnet
In der Pressekonferenz sprachen Irans Nobelpreisträgerin Shirin Ebadi, die Dichterin Simin Behbahani, die Frauenrechtlerinnen Aazam Taleghani, Shahla Lahiji, Elaheh Koolayi, Farzaneh Taheri und Shahla Ezazi. Sie präsentierten ihre Ansichten und Forderungen an den zukünftigen Präsidenten des Irans.

Die Sitzung endete mit folgendem offiziellen Kommuniqué:

Kommuniqué der „Koalition der Frauenbewegungen für die Formulierung der Forderungen zur Präsidentschaftswahl im Iran“

In Anbetracht des Wahlkampfsklimas haben wir uns entschieden für einige unserer Forderungen eine neue Koalition zu bilden. Der Zweck der Koalition dient ausschließlich der Präsentation von Forderungen, die Frauenthemen betreffen und nicht der spezifischen Unterstützung oder nicht-Unterstützung bestimmter Kandidaten

Wir Aktivisten und Aktivistinnen der Frauenbewegung nehmen am Präsidentschaftswahlkampf aktiv teil. Wir fordern die Kandidaten auf, unsere zwei grundlegenden Forderungen, die als Grundlage für unsere Bewegung und die Gründung dieser Koalition gelten, in ihrer Politik und ihren Programmen zu berücksichtigen. Wir fordern:

1. einen erneuten Versuch der Mitgliedschaft Irans in der „internationalen Konvention gegen die Diskriminierung von Frauen“

2. die Abschaffung von diskriminierenden Gesetzen gegen Frauen im Iran besonders die Korrektur und Abänderung der Artikel 19, 20, 21 und 115 der Verfassung, um eine vorbehaltlose Gleichheit der Geschlechter vor dem Grundgesetz zu erreichen.

Wir bitten die Präsidentschaftskandidaten, diese zwei grundlegenden Forderungen ernsthaft zu verfolgen.

Was wollen wir machen?

Wir mobilisieren unsere Kräfte und nutzen jedes durchführbare Mittel, im Rahmen unserer verfügbaren Möglichkeiten, um unsere Forderungen an die Kandidaten auf drei Ebenen zu formulieren:

1. Im öffentlichen Raum

2. Im sozialen Raum,

3. und in der bürgerlichen Gesellschaft

Aber wie?

In dieser reformorientierten Bewegung versuchen wir mit der Zustimmung zwischen der Frauenbewegung und anderen sozialen Gruppierungen zu erweitern, so dass wir gemeinsam die Richtung dieser Bewegung für die Zukunft festlegen.

Daher wenden wir uns an Sie, damit Sie sich mit uns mittels Mails oder Sitzungen kommunizieren und zusammenarbeiten. Nur so sind wir in der Lage die Meinung einer breiteren Bewegung zu erkennen und zu formulieren und den Kampf um die Rechte der Frauen im Iran in dieser Wahl-Periode zu führen.

Für die Unterzeichnung des Kommuniques kontaktieren Sie die folgende E-Mail:

[email protected]

Eine Nachricht, ein Kommentar?

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.