Startseite > Deutsch > Noushin Ahmadi-Khorasani ist in die Evingefängnis stationierte (...)

Noushin Ahmadi-Khorasani ist in die Evingefängnis stationierte Staatsanwaltschaft berufen worden

Mittwoch 22. September 2010, von admin

Noushin Ahmadi-Khorasani, Frauenrechtlerin und
Mitglied der Kampagne „Eine Million Unterschriften“,
ist in die Evingefängnis stationierte Staatsanwaltschaft
berufen worden. Sie erhielt am Montag eine
schriftliche Vorladung mit dem Vermerk „ein paar
dringende Darstellungen“, sich bei der Instanz
5 der Staatsanwaltschaft zu melden. Aufgrund
dieser Aufforderung begab sich Frau Ahmadi-
Khorasani gestern ins Evingefängnis, und ist von
einem Untersuchungsrichter verhört worden. Gemäß
einer verbindlichen Zusage, hat man ihr mitgeteilt,
dass sie am nächsten Tag noch einmal im Beisein
ihres aktenkundigen Sachverständigers erscheinen
müsse. Heute, am Mittwoch, gemäß der schriftlichen
Vorladung begab sie sich in die Instanz 5, und seither
gibt es keine Nachricht mehr von ihr.

Noushin Ahmadi-Khorasani ist Frauenaktivistin
und Chefredakteurin der Internetseite „Madresey
– e - Feministi“ (die feministische Schule), die
zuvor aufgrund der Mitgestaltung einer friedlichen
Versammlung zum Jahrestag des 22. Khordad
1385 (15 Juni 2006) auf dem „Haft-Tir-Platz“
in Teheran, verurteilt worden ist. Am Tag ihrer
Gerichtsverhandlung, der 13. Esfand desselben
Jahres (4 März 2007) ist sie gemeinsam mit 32
anderen Frauenaktivisten festgenommen worden.

Eine Nachricht, ein Kommentar?

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.